AnyGamble

1/3
Teil
02.08.2017

Wie funktionieren Spielautomaten - Spielautomaten auf dem Autopsietisch

author Peter S.

, wie Spielautomaten funktionieren und wie alle Spielautomaten programmiert sind? Die heutige Verfügbarkeit in Form von Online-Slots hat nicht nur zur Popularität dieser Spiele beigetragen, sondern auch viele Mythen und Aberglauben entstehen lassen, obwohl die Funktionsweise von Slots nicht so geheimnisumwittert ist, wie es vielleicht den Anschein hat. Wir klären nun die häufigsten Fragen und beantworten alles im Detail.

Welche Arten von Maschinen gibt es?

Bis vor kurzem konnte man in praktisch jeder Kneipe Spielautomaten finden. Später begegnete man ihnen in der örtlichen 24-Stunden-Spielhalle, die von außen durch eine große Leuchtreklame beleuchtet wurde.

Und wenn wir einen Blick in die Welt des großen Glücksspiels werfen, sind einige dieser "einarmigen Banditen" (ein beliebter Begriff in den USA) ein fester Bestandteil jedes Casinos in Las Vegas. Wenn Sie eine Vielzahl von kostenlosen Spielautomaten spielen und ausprobieren möchten, bietet unsere Seite eine große Auswahl an Möglichkeiten.

Von drei bis neun Zylindern

Wenn Sie eine Vorliebe für diese Art von Glücksspiel gefunden haben oder gerade dabei sind, zu spielen, sollten Sie bedenken, dass es so etwas wie eine "Kiste" nicht gibt. Es gibt verschiedene Arten von Spielautomaten, und es ist sehr wichtig, den idealen zu wählen. Zu den häufigsten Typen gehören:

  • Klassische Spielautomaten - sind die ursprünglichen 3-Walzen-Spielautomaten in einem digitalen Mantel gekleidet. Diese Maschinen sind im 21. Jahrhundert entstanden und verfügen über die neueste Technologie. Sie haben mehrere Gewinnlinien und einen perfekten Old-School-Look inklusive dem typischen Klickgeräusch.
  • Video-Slots - mit ihrer anspruchsvollen Grafik erinnern sie an ein Playstation-Spiel. Sie haben normalerweise 5, 7 und manchmal sogar 9 Walzen. Die Anzahl der Gewinnlinien kann bis zu +100 betragen, sie enthalten spezielle Bonusrunden und Freispiele.
  • Progressive Slots - diese Slots sind legendär und vor allem im Ausland beliebt. Das Volumen aller Einsätze wird addiert, um einen riesigen Jackpot zu bilden. Sobald jemand eine spezielle Kombination von Symbolen trifft, kann er seinen Millionärstraum genießen.
  • 3D-Slots - diese sind ähnlich wie Video-Slots, aber noch mehr auf Ihre Gefühle ausgerichtet. Alles findet in der 3D-Realität statt.

Die Geschichte der Spielautomaten - Warum sind Spielautomaten so beliebt?

Die Geschichte der Spielautomaten beginnt 1895 - an der Wende zum 20. Jahrhundert, als ein deutscher Einwanderer in San Francisco, Charles Fey (geboren als August Fey), einen Eisenkasten namens "Liberty Bell" mit drei sich drehenden Zylindern baute. Die drei Walzen enthielten unterschiedliche Gewinnsymbole. Bis heute hat sich am Grundprinzip der Spielautomaten nicht viel geändert: Nach dem Einsatz drehen sich alle Walzen und stoppen dann an einer zufälligen Position. Der Spieler gewinnt, wenn sich eine Reihe identischer Symbole auf den Walzen bildet.

Der tatsächliche Gewinn basiert auf der Wahrscheinlichkeit, dass eine bestimmte Reihe von Gewinnsymbolen gezogen wird. Je weniger Symbole auf den Walzen sind, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine bestimmte Linie gezogen wird, und desto höher ist der Gewinn. Die Auszahlungen für Gewinnkombinationen finden Sie in der Auszahlungstabelle aller Spielautomaten.

Video-Slots - mehr Symbole, größere Gewinne

Der größte Beitrag zur Popularität von Spielautomaten war das Aufkommen von Video-Slots Mitte der 1970er Jahre. Aufgrund der Tatsache, dass Video-Slots auf Computerprogrammen basieren und keine mechanischen Walzen haben, können die Entwickler mehr Gewinnlinien, Symbole und Wettmöglichkeiten implementieren.

Diese modernen Online-Slots haben daher eine Reihe von Funktionen, die auf mechanischen Walzen nicht möglich sind. So können Sie heute einer Vielzahl von Wild- und Scatter-Symbolen, Freispielen, Bonusrunden und anderen Features begegnen.

Ein Nebenprodukt dieser Situation ist die Tatsache, dass Casinos aufgrund von mehr Linien und Wettoptionen größere Jackpots anbieten können. Von nun an können Spieler auf der ganzen Welt Jackpots gewinnen, die 6 bis 7-stellig sind. Der Trend zu immer höheren Jackpots hat sich fortgesetzt, und in einigen Casinos gab es bereits Jackpots in zweistelliger Millionenhöhe. Dies alles gipfelte 2013, als ein ungenannter Norweger einen unglaublichen Jackpot im Wert von 17.861.813 € gewann.

Online-Slots - ein ganz neuer Unterhaltungsmarkt

Online-Casinos kamen Mitte der 1990er Jahre auf und gaben den Spielern die Möglichkeit, ihre Lieblingsspiele bequem von zu Hause aus zu spielen. Auf der anderen Seite stieg die Zugänglichkeit bis zu dem Punkt, an dem fast jeder in den Spaß einsteigen konnte. Heute können Sie jederzeit und überall spielen, vielleicht auf Ihrem Handy oder Tablet.

Wie funktionieren die Maschinen im Inneren?

Alle Automaten funktionieren nach einem einfachen Prinzip. Dabei spielt es keine Rolle, wie bunt oder laut sie sind, oder ob sie in einem landbasierten Casino oder nur online gespielt werden können. Werfen wir einen Blick in die Eingeweide eines Spielautomaten und seine Mechanismen.

Spielautomat auf dem Autopsietisch

Gehen wir von der bereits bewiesenen Tatsache aus, dass nicht nur Online-Automaten, sondern auch Automaten in Casinos und Spielhallen durch Chips gesteuert werden und einen großen Computer bilden. Also keine mechanische Maschine mit mechanischen Rädern, die sich zufällig drehen. Das Funktionsprinzip ist bis heute das gleiche geblieben. Lediglich das zufällige Anhalten der mechanischen Walzen wurde durch einen Computer und einen Zufallszahlengenerator ersetzt. Die Ordnungsmäßigkeit des Betriebs und die Zufälligkeit der Spielautomaten werden durch unabhängige Audits überprüft, auf deren Grundlage die Lizenzen an die Spielehersteller vergeben werden.

Ein "faires" Auszahlungssystem wird von der GCB (Gaming Control Board) des Automaten bereitgestellt. Dieses entscheidende technische Element, das in jedem Spielautomaten enthalten ist (und natürlich auch im Online-Spielautomaten), unterliegt natürlich einer strengen Prüfung durch die staatliche Kontrolle.

Es ist interessant, wie eine solche Überprüfung der Maschine tatsächlich abläuft. Zum einen wird die korrekte Funktion des Münzautomaten (bei physischen Automaten) überwacht. Dies wird etwa einmal pro Woche überprüft. Einmal im Monat werden die Berichte der Casino-Manager überprüft. Festgestellte Abweichungen sind so schnell wie möglich - d.h. innerhalb der den Beamten zur Verfügung stehenden Zeit - zu beheben. Nur fürs Protokoll.  Außerdem werden diese Kontrollen von den Casinos selbst durchgeführt! In dem Moment, in dem sie nicht mit den Ergebnissen des offiziellen GCB-Tests übereinstimmen, kann das Casino seine Lizenz verlieren.

Das Gehirn des Spielautomaten ist ein Zufallszahlengenerator.  Nach dem bekannten Vorgang, bei dem die Maschine die Echtheit und den Wert der Münze überprüft und den Knopf zum Starten des Spiels drückt, zieht der Generator eine Zahl, der ein bestimmtes Symbol auf der Walze zugeordnet ist. Auf dieser Basis sorgt das Bremssystem des Spielautomaten für dessen Anhalten.

EPROM

Ein solcher 32-Bit-Generator wählt zum Beispiel aus Zahlen zwischen 0 und 4 294 967 396 aus. Diese Zahl wird dann mit einem Speicherbaustein im Computer namens EPROM (Erasable Programmable Read Only Memory) verglichen, der dann das Ergebnis für die Zylinder 1, 2 und 3 ausgibt. Erst wenn diese logische Operation abgeschlossen ist, beginnen sich die einzelnen Zylinder zu drehen! Das bekannte "Schieben der Walzen mit den Augen" hat also im Bereich der Spielautomaten keine wirkliche Berechtigung.

Die S1-Rolle dreht sich, in der Regel für eine Sekunde, um eine erzwungene Drehung von mindestens einer Runde durchzuführen - bis der einem Symbol zugeordnete virtuelle Stopp direkt auf diesem Symbol stoppt, alles dank eines "Schrittmotors", der die Rolle antreibt und sie "sicher" an der gewünschten Position stoppen kann. In der Zwischenzeit dreht sich natürlich auch die zweite Walze, und nach einer vorgegebenen Anzahl von Umdrehungen (was ebenfalls etwa eine Sekunde dauert) bleibt auch sie auf dem gewünschten Symbol stehen. Das Gleiche gilt für Zylinder Nummer drei. Das exakte Anhalten wird durch ein elektrisches Signal erreicht, das jedes physikalische Symbol abgibt. Stimmt das Signal mit dem gewünschten überein, wertet der Computer dies aus und stoppt dann mechanisch den Zylindermotor.

Dies liegt daran, dass die Generatoren als unvorhersehbar "nach links" ausgerichtet sind - also so, dass es nicht möglich ist, die nächste Zahl anhand der vorherigen Ergebnisse abzuschätzen. Allerdings ist "rechtsherum" - die Vorhersage der Ergebnisse der vorherigen Generation auf der Grundlage der späteren Ergebnisse - theoretisch möglich. Bei diesen Systemen wird das oben genannte Problem durch die kontinuierliche Generierung von Zufallszahlen behandelt. Dies ist unabhängig davon, ob die Maschine in Betrieb ist (die Walzen drehen sich und Sie setzen) oder nicht. Somit weiß niemand, in welchem Zeitraum welche Nummer erzeugt wurde. Diese Zahlenfolge hat jedoch einen klar definierten Zeitpunkt, an dem der Vorgang stattfindet und sich zu wiederholen beginnt. Wenn der Slot den Zufallszahlengenerator tausende Male pro Sekunde laufen lässt (was in der Praxis in etwa der Fall ist), dann dauert eine Sequenz 50 Tage und dann beginnt die Zahlengenerierung wieder von vorne.

RNG - Zufallszahlengenerator

Es gibt drei grundlegende Typen von Zufallszahlengeneratoren:

  • Diese sehr einfachen Zufallszahlengeneratoren, die in fast jeder Sprache programmierbar sind, werden in der Regel nur für kleine Computersimulationen wie "Ladezeile" etc. verwendet.
  • Etwas bessere 32bit- und 64bit-Generatoren, die in Slots und Videospielen verwendet werden
  • Echte Zufallszahlengeneratoren, die elektronische Schaltungen verwenden, um Naturgesetze zu verifizieren. Diese Generatoren werden meist in der Forschung eingesetzt (von Berechnungen mit der menschlichen Psyche über das Militär bis hin zu Spekulationen auf den Finanzmärkten).

Das gesamte Prinzip der Funktionsweise der Geräte kann wie folgt zusammengefasst werden:

Der Benutzer drückt die Bedientaste und der Zufallszahlengenerator wird angewiesen, eine Zufallszahl auszuwählen. Gleichzeitig drehen sich die Walzen. Es dauert eine Weile, bis es wieder "stoppt", normalerweise etwa 3-5 Sekunden. Für diese 3-5 Sekunden beobachten Sie einen völlig fiktiven Vorgang. Alle vom Generator generierten Zahlen sind bereits vor Spielbeginn gleichmäßig auf die einzelnen Symbole auf den Walzen verteilt. Die Walzen werden "zufällig" genau auf dem Symbol anhalten, zu dem die Zahl gehört. Die Auswahl der Nummer ist in der Tat völlig zufällig. Sie kann in keiner Weise beeinflusst werden. Dies ist wichtig, deshalb wiederholen wir es. Die Wahl der Nummer wird durch nichts wirklich beeinflusst. Jeder "Spin" der Maschine ist völlig zufällig und es gibt keinen Unterschied zwischen ihnen.

Das richtige Funktionieren des RNG (Random Number Generator) und die Zufälligkeit von Spielautomaten hat einige interessante Auswirkungen, die die meisten Spieler leider nicht verstehen.

Es gibt also keinen "Auszahlungszyklus", in dem die Maschine größere Gewinne als normal auszahlt. Es kann nicht einmal eine Situation geben, in der die Maschine "kurz vor der Auszahlung" zu sein scheint. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass alle Casino-Spiele - von Craps über Slots bis hin zu Roulette - gleich funktionieren. Das Ergebnis ist immer eine Frage des Zufalls, und die Gewinnchancen oder der Wahrscheinlichkeitsvorteil sind immer auf der Seite des Casinos. Es gibt keine geheimnisvollen Praktiken, die Ihnen in irgendeiner Weise einen Sieg garantieren können. Es ist der Wunsch des Casinos, dass die Spielautomaten wie jedes andere Spiel funktionieren - völlig zufällig mit einem gewissen prozentualen Vorteil für das Casino.

Es gibt auch einen weit verbreiteten Mythos, dass Sie, wenn Sie kostenlos an Spielautomaten spielen, mit größerer Wahrscheinlichkeit gewinnen, als wenn Sie um echtes Geld spielen. Dies ist jedoch eine Illusion, die eher durch die menschliche Psyche oder den Zufall verursacht wird. Alle der bekanntesten und beliebtesten Casino-Software-Anbieter haben alle Zertifizierungen, und natürlich ist auch diese Option gründlich getestet.

Praxisbeispiel

Um dies zu verdeutlichen, ist es sinnvoll, sich einen versetzten Zylinder mit einzelnen Anschlägen vorzustellen. Eines davon sehen Sie rechts. Sie hat insgesamt 22 Haltestellen. Ja, auch die leeren Boxen sind Haltestellen. Auf den ersten Blick mag es so aussehen, dass Sie bei 11 Symbolen und 11 leeren Feldern eine 50%ige Chance haben, eines der Symbole zu treffen und eine 1:22 Chance, den Jackpot zu knacken. Falsch! In der Praxis haben wir eine virtuelle Walze mit einer viel größeren Anzahl von z. B. 128 Symbolen. Der Computer wählt also eine Zahl von 1 bis 128, die jeweils einem bestimmten Halt zugewiesen wird. Zur besseren Veranschaulichung sehen wir uns die folgende Abbildung an.

Die ausgewählte Nummer

Ausgewähltes Symbol

Gesamtzahl der Symbole

1-73

Leer

73

74-78

Kirsche

5

79-94

Bar

16

95-107

Doppelstrich

13

108-118

Dreifach-Bar

11

119-126

Rot 7

8

127-128

Jackpot

2

Nehmen wir an, ein Zufallszahlengenerator wählt die Zahl 53 aus. In diesem Fall fällt er auf eine leere Box. Wenn er 127 wählt, wird der Jackpot fallen. Wie Sie sehen können, ist es einfach wahrscheinlicher, dass einige Symbole "erscheinen" als andere. Obwohl es auf den ersten Blick scheinen mag, dass ihre Anzahl auf einer Walze mit Gewinnsymbolen völlig ausgeglichen ist.  Was leider sehr wichtig zu beachten ist, ist die Tatsache, dass insgesamt 73 von 128 Symbolen nicht gewinnend sind. Sie haben also eine 57%ige Chance, einen von ihnen zu treffen.

Apropos nicht-gewinnende (leere, wenn Sie so wollen) Symbole, Sie werden auch feststellen, dass einige Symbole dazu neigen, etwas häufiger zu fallen als andere. Als ob sie "klimpern" würden? Und Sie würden sich wundern! Das ist es! Wenn Sie sich die folgende Tabelle genau ansehen, werden Sie sehen, wie verschiedene Symbole geklammert werden können.

Stopp

Symbol

Gefallene Nummer

Wahrscheinlichkeitsrate

1

Kirsche

1-2

2

2

 

3-7

5

3

- —

8-12

5

4

 

13-17

5

5

7

18-25

8

6

 

26-30

5

7

 

31-35

5

8

 

36-41

6

9

 

42-43

2

10

 

44-49

6

11

==

50-56

7

12

 

57-62

6

13

Kirsche

63

1

14

 

64-69

6

15

=

70-75

6

16

 

76-81

6

17

- —

82-87

6

18

 

88-93

6

19

 

94-104

11

20

 

105-115

11

21

Jackpot

116-117

2

22

 

118-128

11

Die vierte Spalte in der vorherigen Tabelle zeigt genau dieses "Klirren". Einige Symbole werden bevorzugt. Beachten Sie, wie die leeren Symbole in der Nähe des Jackpots (und andere wertvolle Symbole) geklingelt werden. Die Verteilung der Anzahl der virtuellen Stopps um wertvolle Symbole herum ist sehr zahlreich. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit, den numerischen Bereich dieser nicht gewinnenden Stopps zu treffen, sehr hoch. Außerdem entsteht dadurch zu jedem Zeitpunkt ein angenehmer "Close-Run-Effekt", der dem Spieler einen psychologischen Schub im Spiel gibt. Es kann sich so anfühlen, als ob an den Symbolen rund um den Jackpot Magnete angebracht sind. Aber in Wirklichkeit waren Sie nicht einmal in der Nähe des Jackpots, es war eine echte Illusion.

Kein Zylinder ist wie ein Zylinder

Bisher haben wir besprochen, wie die Symbole und virtuellen Stopps auf den einzelnen Walzen platziert werden. Spielautomaten haben jedoch mindestens drei Walzen, und was wirklich interessant ist, und was Sie vielleicht für immer davon abhält, Spielautomaten zu spielen, ist die Tatsache, dass jede Walze anders geklimpert wird! Außerdem ist das Klirren um die Gewinnsymbole herum ausgeprägter als bei den anderen Walzen. Dies bewirkt einen noch häufigeren und ausgeprägteren "Tight-Lead-Effekt". Wie oft hatten Sie schon einen Jackpot-Jackpot auf den ersten beiden Walzen und ein leeres Feld auf der dritten? Denken Sie nur an die Aufregung, wenn die Jackpot-Symbole auf den ersten beiden Walzen landen und auf der dritten Walze gerade oben/unten anhalten. Unnötiges Anhalten des Atems und Rollen der Spule mit den Augen. Denken Sie nur daran, dass Sie viel geringere Chancen auf den dritten Jackpot haben als auf die ersten beiden.

Sie erinnern sich am Ende auch an eine wichtige Tatsache. Der Zufallszahlengenerator wählt ständig eine Zahl aus, auch wenn niemand am Automaten spielt. Warum? Einfach, weil es in diesem Moment völlig unvorhersehbar wird.

Wie progressive Jackpot-Slots funktionieren

Bei Online-Slots, bei denen die Auszahlungen auf verschiedenen Ebenen willkürlich sind, werden die Werte nur selten veröffentlicht. Es gibt Ausnahmen, aber in den meisten Fällen sind die Quoten unbekannt. In dieser Hinsicht können wir also nur raten. Warum? Weil wir einfach nicht in der Lage sind, genug Spiele auf einem einzelnen Gerät zu spielen, um die Häufigkeit zu kennen. Wenn wir also den Jackpot knacken, ist das reiner Zufall. Ein Spiel, das für den einen vielversprechend aussieht, ist für den anderen uninteressant.

Die beiliegende Tabelle, die uns sagt, dass unser Spielautomat eine durchschnittliche Rendite von 92,61 % hat, dient nur dazu, uns zu zeigen, dass wir diesen Wert kurzfristig nie erreichen werden und verbirgt die wahren Eigenschaften des Spielautomaten.

Unter Berücksichtigung aller möglichen Kombinationen von Stopps auf jeder Walze hat ein einzelnes Spiel 373.248 Möglichkeiten, eine endgültige Kombination zu bilden. Daher müsste ein Spieler mehr als 373.248 Spiele spielen, um relevante endgültige Kombinationsergebnisse zu erhalten.

Unsere realen Chancen, den Jackpot zu knacken

Zum Beispiel wird in 373.248 Spielen, die man als Zyklus bezeichnen kann, der Jackpot geknackt, der im Durchschnitt 833 zu 1 ausgezahlt wird, und das bei 8 Gelegenheiten. Wenn man bedenkt, dass eine Runde fünf Sekunden dauert, spielen wir 130 Spiele pro Stunde. Unsere Chancen, den Jackpot zu knacken, liegen zu diesem Zeitpunkt bei 13,96 Prozent. Während die Wahrscheinlichkeit, keinen Jackpot zu knacken, mit genau 0,03 Prozent deutlich geringer ist. Unsere Chancen, acht Jackpots zu knacken, liegen also bei 45,30 Prozent bzw. 40,74 Prozent.

Wahrscheinlichkeit und Nutzen in Bezug auf die prozentuale Rendite von Online-Spielautomaten.

Angenommen, Sie spielen eine 4-stündige Sitzung. Sie legen ein Tempo vor und spielen ein Spiel in 5 Sekunden. Sie spielen also insgesamt 2880 Spiele. Alles in allem liegt die Chance, den Jackpot zu verpassen, bei satten 94,01 Prozent. Das bedeutet, dass Sie ihn in ziemlich genau 5,80 Prozent der Spiele treffen werden. Verzweifeln Sie nicht, es ist nicht viel, aber besser als nichts!

Lassen wir die Top-Jackpot-Auszahlung von 833 zu 1 beiseite und betrachten wir unsere Chancen, den zweithöchsten zu knacken. Seine Auszahlung beträgt 320 zu 1, und wir sind 78,12 Prozent im Minus. Aber in diesem Fall haben wir eine große Chance von 19,29 Prozent, den Jackpot zu knacken. Zwei von jedem treffen uns dann in 2,38 Prozent der Fälle.

Kleiner versus großer Jackpot

Beachten Sie, dass der Top-Jackpot (833 zu 1, d. h. 2.500 Credits für Einsatz 3) im Allgemeinen als niedrig angesehen wird. Viele andere Online-Slots bieten viel bessere Auszahlungen. Aber hier müssen Sie auf der Hut sein. Je höher die mögliche Auszahlung ist, desto geringer sind Ihre Chancen, sie zu erreichen.

Nehmen wir an, dass unser Lieblings-Slot einen Jackpot von 3333 zu 1 auszahlt (10000 für 3 Credits). Unsere Bedingungen sind die gleichen wie im vorherigen Beispiel. Jetzt haben wir 2 Jackpots für 319928 Spiele getroffen und 319928 Spiele verloren. Der Prozentsatz der Rendite wäre also bis auf zwei Nachkommastellen derselbe.

Bei einer Auszahlung von 3.333 zu 1 werden 98,47 % der 2.880 Spiele den Jackpot nicht knacken. Unsere Chance auf eine erfolgreiche Runde beträgt also nur 1,52 Prozent. Unsere Chancen, 2 oder mehr Jackpots zu knacken, liegen bei nur 0,01 Prozent.

Ein weiterer Indikator ist der Prozentsatz der effektiven Rendite für den Fall, dass Sie den Jackpot verpassen. In beiden Fällen trägt die Chance, den Jackpot zu knacken, 1,78 Prozent zur Rendite bei. Statt 92,61 Prozent verpassen Sie den Jackpot also nur in 90,83 Prozent der Fälle. Wenn Sie nie etwas anderes als den zweithöchsten Jackpot geknackt haben, stehen Ihre Chancen noch schlechter.

Andere Glücksspiele haben weit weniger mögliche Ergebnisse. Da es weniger Optionen gibt, muss das Spiel noch differenzierter angegangen werden. Vergessen Sie nie, dass das Casino einen umso größeren Vorteil hat, je laxer Sie spielen.

Jackpot

Die folgende Frage ist offensichtlich. Wie hoch sind also die Chancen, den Jackpot zu knacken? Wie wir bereits erwähnt haben, stehen die Chancen, den Jackpot zu knacken, bei 2 zu 128 auf einer einzelnen Walze. Die Wahrscheinlichkeit, drei Jackpots auf drei Walzen zu treffen, ergibt sich aus der folgenden logischen Berechnung: 2/128 x 2/128 x 2/128, numerisch 1 zu 262.144. Um Ihnen eine bessere Vorstellung zu geben, hier ein praktisches Beispiel. Wenn Sie acht Stunden am Tag spielen und sehr respektable 800 Drehungen pro Stunde schaffen, sollten Sie den Jackpot etwa alle 41 Tage knacken.

Auszahlung

Wir kennen bereits die Chancen, den Jackpot zu knacken. Nun wollen wir wissen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit der Auszahlung ist. Das heißt, wie viel der Spielautomat bei einer unendlichen Anzahl von Drehungen zurückgibt. In der Praxis können Sie es sich natürlich nicht leisten, so lange zu spielen. Je länger Sie jedoch spielen, desto näher kommen Sie der festgelegten Langzeitauszahlung des Slots.

Nehmen wir an, dass die Auszahlungstabelle unserer Maschine wie folgt aussieht. Um die endgültige Auszahlungsberechnung des Automaten zu erhalten, müssen wir die Wahrscheinlichkeiten der einzelnen Gewinnspins multiplizieren und alle addieren und schließlich durch die Gesamtzahl der Spins teilen.

Die Gesamtauszahlung für diese Maschine beträgt also 96,30 %. Für jeden Euro, den Sie in den Automaten werfen, erhalten Sie langfristig insgesamt 96,3 Pfennige zurück. Es ist recht interessant zu sehen, welche Symbole zur Gesamtauszahlung an den Spieler beitragen. Am großzügigsten sind die "Kirsche" oder "Beliebiger Riegel". Der Jackpot trägt weniger als 1 % zur Gesamtauszahlung bei.

Bonuses
Exklusiv
WildCoins
115 % bis zu 1 BTC
AG300
National Casino
25 freispiele ohne einzahlung
Code nicht erforderlich
woocasino-147x103
Woocasino
25 Freispiele ohne Deposit
Code nicht erforderlich
WildCoins
75 % bis zu 1,2 BTC
wild3
Bemerkungen (0)
Einen Kommentar hinzufügen

Sie müssen angemeldet sein , um einen Kommentar hinzuzufügen