AnyGamble

2/8
Teil
02.06.2017

Wie man im Casino Geld einzahlt und abhebt

author Peter S.

Im Gegensatz zu landbasierten Casinos, bei denen Sie das Geld einfach in Ihrer Brieftasche mitbringen, müssen Sie bei Online-Casinos das Geld elektronisch auf Ihr Konto überweisen. Grundsätzlich gibt es mehrere Möglichkeiten, dies zu tun. In diesem Artikel werden wir einen detaillierten Blick darauf werfen, wie Sie dies tun können.

Wie man Geld von einem Online-Casino abheben kann

Wenn Sie das Glück haben, echtes Geld zu gewinnen, werden Sie es abheben wollen. Während der spezifische Prozess von Casino zu Casino leicht variiert, ist er im Allgemeinen immer derselbe:

  • Melden Sie sich bei Ihrem Casino-Konto an
  • Gehen Sie zu Kasse/Wallet/Zahlungen o.ä.
  • Auswahl auswählen
  • Wählen Sie eine Zahlungsmethode. Die meisten Casinos verlangen, dass Sie die gleiche Methode verwenden, die Sie für die Einzahlung verwendet haben.
  • Schreiben Sie, wie viel Sie abheben möchten
  • Warten auf die Übertragung

Wie lange dauert es, Geld in einem Casino abzuheben

Sie werden das Geld nicht sofort auf Ihrem Konto haben. Im Gegensatz zu Einlagen. Das Casino benötigt in der Regel ein paar Tage, um Ihren Auszahlungsantrag zu bearbeiten. Zunächst einmal hängt es davon ab, ob Sie bereits den KYC-Prozess (Know Your Customer) durchlaufen haben. Das Online-Casino wird Ihre Identität bestätigen, bevor Sie Ihre erste Auszahlung vornehmen. Allein diese Überprüfung erhöht natürlich die Entnahmezeit.

Wenn Sie bereits ein vollständig verifiziertes Konto haben, dauert es in der Regel 2 - 3 Tage, bis eine Auszahlungsanfrage bearbeitet wird. Abhebungen über Bitcoin, E-Wallets und Kreditkarten sind am schnellsten. Diese werden fast sofort hergestellt. Abhebungen vom Bankkonto dauern dann am längsten, mit einer Wartezeit von bis zu 7 Tagen.

Jede Methode hat Vor- und Nachteile, die Sie vor der Registrierung berücksichtigen sollten. Die wichtigsten Faktoren sollten die Geschwindigkeit der Transaktion und eventuelle Gebühren sein.

Bankkonto

Wahrscheinlich eine der ältesten Methoden, um Geld ins Casino zu transferieren. In diesem Fall verwenden Sie einfach eine Banküberweisung, um Geld direkt von Ihrem Bankkonto auf Ihr Casinokonto zu senden. Der Hauptvorteil ist die Einfachheit. Das liegt daran, dass Sie keine Dienstleistungen in Anspruch nehmen müssen und Ihre Gewinne einfach abheben können. Die Nachteile können Überweisungsgebühren und längere Bearbeitungszeiten sein.

Im Allgemeinen ist die Einzahlung über ein Bankkonto die am wenigsten beliebte der Bankoptionen. Viele Casinos bieten es heutzutage gar nicht mehr an. Das liegt daran, dass der Transfer viele Nachteile für die Spieler mit sich bringt. Bei internationalen Transaktionen berechnen einige Casinos eine Gebühr. Auch Abhebungen auf ein Bankkonto dauern am längsten - in manchen Fällen bis zu 7 Tage. Und natürlich gibt es auch das Problem der Gebühren bei Währungsüberweisungen.

Kreditkarte

Kreditkartenzahlungen werden immer mehr zu einer Standardzahlungsmethode. Sie werden immer üblicher und es gibt wohl kein einziges Casino, in dem man nicht mit Kreditkarte zahlen kann. Dennoch müssen Sie darauf achten, dass nicht jedes Casino alle Karten akzeptiert und in den meisten Fällen nur einige der weltweit am weitesten verbreiteten Kreditkarten (z.B. MasterCard, Visa, Amex...) zum Senden (oder Abheben) von Geld zugelassen sind. Einige können nur in bestimmten Ländern verwendet werden, die größten Einschränkungen gibt es in Amerika, aber selten sind sie hier und in den Nachbarländern zu finden. Achten Sie also darauf, wo der "Unlawful Internet Gambling Enforcement Act" Kartenzahlungen unmöglich macht. Wenn es kein Problem mit der Kompatibilität Ihrer Karte und des Casinos gibt, stellen Sie sicher, dass das Casino die richtigen Zertifikate verwendet (wir haben in früheren Artikeln darüber geschrieben) und die Informationen so schonend wie möglich behandelt, bevor Sie Geldbeträge senden. Ihre Kartennummer darf unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben werden. Dies könnte am Ende mehr Ärger als Nutzen bringen.  Wie es der Zufall will, haben Sie bei großen und berüchtigten Casinos am wenigsten zu befürchten.

So zahlen Sie Geld per Kreditkarte ein

Das Einzahlen von Geld auf ein Casinokonto per Kredit-/Debitkarte ist praktisch dasselbe wie das Bezahlen per Karte im Internet. Geben Sie einfach Ihre Kartendaten ein und wählen Sie den zu überweisenden Betrag.

Füllen Sie einfach die folgenden Informationen für jede Einzahlung aus

  • Persönliche Daten des Karteninhabers (Vorname, Nachname, Adresse, etc.)
  • Kartennummer (16-stellige Nummer)
  • CVV2 / CVC2-Code (3-stellige Nummer auf der Rückseite der Kreditkarte)
  • Ablaufdatum der Karte

E-Geldbörsen

Eine weitere Option, die Sie bei Online-Casino-Zahlungen nutzen können, sind E-Wallets, oder elektronische Geldbörsen. Dazu gehören viele bekannte Unternehmen wie Neteller, MoneyBookers und PayPal. Natürlich können Sie auch einige - hier nicht so häufig genutzte - E-Wallets nutzen. Mit Anbietern wie Click2Pay, UseMyWallet oder eWalletXpress haben Sie definitiv kein Problem. Diese E-Wallets sind wie virtuelle Internetbanken, bei denen Sie Geld einzahlen und anschließend darüber verfügen können. Dank vieler Kontrollen müssen Sie sich bei diesen E-Wallets keine Sorgen um die Verwendung Ihres Geldes machen. Alles ist bereits durch mehrjährigen Einsatz verifiziert und alle aufgeführten Firmen haben derzeit mehrere Millionen zufriedene Anwender. Nicht nur E-Wallets sind eine sehr beliebte Form der Zahlung an Online-Casinos, aber viele Male können Sie darauf stoßen, dass das Casino bietet spezielle Bonusse für den Fall, dass Sie eine bestimmte E-Wallet verwenden. Darüber hinaus führen viele Casinos die Auszahlung per E-Wallet als einzige Option auf, um an Ihr Geld zu gelangen (auch wenn sie Kartenzahlungen akzeptieren).

Bevor Sie Ihre erste Einzahlung auf Ihr Spielerkonto vornehmen, vergewissern Sie sich, dass Sie berechtigt sind, einen Anmeldebonus zu erhalten. Das liegt daran, dass einige Online-Casinos diese Art von Bonus nicht auszahlen, wenn Sie mit einem E-Wallet zahlen. Diese Informationen finden Sie auf der Website in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, bevor Sie sich registrieren.

Die bekanntesten E-Wallets, die in Online-Casinos verwendet werden:

Skrill

Skrill ist derzeit eine der größten elektronischen Geldbörsen. Um sich zu registrieren, benötigen Sie lediglich eine E-Mail-Adresse, über die Sie dann Geldbeträge versenden können. Der Dienst selbst ist kostenlos, allerdings fällt eine jährliche Gebühr für die physische Karte an. Skrill ist wahrscheinlich die meistgenutzte Zahlungsmethode unter den Casinos. Sie können diese Zahlungsoption in fast jedem Online-Casino finden. Skrill berechnet Gebühren für das Senden oder Abheben von Geld. Skrill verlangt auch relativ hohe Gebühren für Überweisungen zwischen Währungen. Sie verknüpfen einfach Ihr Skrill-Konto mit Ihrem Bankkonto, an das Sie dann Geld senden. Sie können auch Geld auf Ihre Karte senden.

Sie können Skrill einfach über die App auf Ihr Handy laden oder über Ihren Webbrowser steuern. Sie müssen Ihre Identität bestätigen, bevor Sie es verwenden. Skrill ist in englischer Sprache und neben dem Senden und Empfangen von Geld, können Sie damit auch Kryptowährungen kaufen und verkaufen.

Neteller

Neteller ist das zweite äußerst beliebte E-Wallet. Praktisch jedes Casino bietet auch Neteller Auszahlungs- und Einzahlungsoptionen an. Auch hier ermöglicht die Geldbörse das Senden und Empfangen von Geld in einer Online-Umgebung. Nachdem Sie sich registriert und ein Konto eröffnet haben, erhalten Sie eine physische Karte, mit der Sie in Geschäften bezahlen oder Geld an Geldautomaten abheben können. Sie können auch eine virtuelle Karte erstellen, um online zu bezahlen.

Sobald Ihr Konto erstellt ist, ist Ihr Konto eingeschränkt, bis Sie Ihre Identität bestätigen. Die Identität wird bei Neteller durch das Einsenden eines Fotos Ihres Personalausweises oder Reisepasses bestätigt. In manchen Fällen werden Sie auch aufgefordert, ein Dokument mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse zu schicken (z. B. eine Telefon- oder Stromrechnung). Es fallen Gebühren für Überweisungen und Abhebungen an. Bei Überweisungen zwischen anderen E-Wallets sind es 2,5 %. Währungsüberweisungen werden mit 3,9 % berechnet und Abhebungen auf ein Bankkonto kosten $10.

Andere beliebte elektronische Geldbörsen

  • ecoPayz
  • Qiwi
  • Ideal
  • Yandex
  • EPS
  • Vertrauensvoll
  • Neosurf
  • Paypal

Prepaid-Karten

Paysafe-Karte

Hier ist eine weitere Methode, die Sie verwenden können, um Geld in Ihr Lieblingscasino zu bekommen. Damit können Sie Geld mit einer PaySafeCard-Prepaid-Karte einzahlen. Dies ist eine sehr einfache, sichere und in letzter Zeit beliebte Methode der Einzahlung.

Die PaySafeCard ist eine Prepaid-Karte, mit der Sie Geld an das Casino überweisen können. Heutzutage unterstützt fast jedes Online-Casino diese Karte, und auch in einigen Online-Shops können Sie mit dieser Methode bezahlen. Diese Methode ist für Spieler geeignet, die keine Einzahlung mit ihrer Kreditkarte riskieren wollen. Das liegt daran, dass Sie nur so viel Geld an das Casino senden können, wie Sie auf Ihrer Prepaid-Karte haben. Wenn Sie also eine PaySafeCard mit einem Wert von 1000 € kaufen, können Sie nur diesen Betrag verwenden.

PaySafeCard erschien in den frühen 2000er Jahren. Zu dieser Zeit standen die meisten europäischen Spieler vor dem Problem, wie sie ihr Geld so schnell und sicher wie möglich in ihr Lieblings-Online-Casino bringen konnten. Die Prepaid-Karte war es also, die das Loch im Markt stopfte und zu einer sehr beliebten Einzahlungsmethode wurde.

PaySafeCard hat seinen Sitz in Wien. Eines ist bei dieser Art der Einzahlung wichtig. Anders als bei einer Kredit- oder Debitkarte können Sie nur den Betrag versenden, den Sie tatsächlich auf Ihrer PaySafeCard haben, Sie können also nicht ins Minus gehen.

Wie verwende ich PaySafeCard in einem Online-Casino?

Nachdem wir nun wissen, was PaySafeCard ist, lassen Sie uns darüber sprechen, wie wir Geld ins Casino bekommen. Die Verwendung von Prepaid-Karten ist wirklich ganz einfach. Sobald Sie Ihre Karte erhalten haben, müssen Sie nur noch entscheiden, wie viel Sie in Ihrem Online-Casino einsetzen möchten. Gehen Sie dann in den Kassen- oder Banking-Bereich der Casino-Website und klicken Sie auf das PaySafeCard-Symbol.

Sobald Sie zur Einzahlungsseite weitergeleitet werden, wischen Sie den silbernen Streifen von Ihrer Prepaid-Karte. An dieser Stelle finden Sie einen einmaligen 16-stelligen PIN-Code, den Sie in das entsprechende Feld auf der Casino-Website eingeben. Danach müssen Sie nur noch das Feld für den Betrag ausfüllen und schon sind Sie fertig. Wie Sie sehen können, ist es wirklich eine sehr einfache Methode. Sie müssen keine weiteren Angaben zu Ihrer Karte oder Ihrem Bankkonto machen. Dies ist einer der Gründe, warum die PaySafeCard so beliebt ist, und zwar nicht nur bei Glücksspielern.

Aber es gibt noch weitere Vorteile bei der Verwendung dieser Prepaid-Karte. Der wichtigste ist sicherlich die vollständige Sicherheit jeder Transaktion, so dass Sie sich keine Sorgen um Ihr Geld machen müssen und in Ruhe schlafen können. PaySafeCard hat seine eigenen sicheren Server, so dass niemand an Ihr Geld herankommt.

Ein weiterer unbestreitbarer Vorteil ist sicherlich die Geschwindigkeit einer solchen Transaktion. Außerdem brauchen Sie keine Dokumente zu bestätigen, Sie müssen Ihr Einkommen nicht nachweisen oder bestätigen, dass Sie keine Kredite, Schulden usw. haben.

Diese Methode ist einfach sicher, schnell und vor allem wirklich sehr einfach.

Kryptowährungen

Kryptowährungen sind in der heutigen Online-Welt weit verbreitet. Sowohl als Instrument auf den Finanzmärkten als auch als reguläres Zahlungsmittel. Es ist also kein Wunder, dass Online-Casinos mittlerweile routinemäßig Einzahlungen, Spiele und Auszahlungen in Kryptos wie Bitcoin, Ethereum oder LiteCoin anbieten. Es gibt eine Fülle von Kryptowährungen, allerdings sind die meisten von ihnen praktisch unbrauchbar. In Casinos werden Sie am häufigsten auf Bitcoin treffen.

Bitcoin

Bitcoin ist seit seiner Gründung die beliebteste und meistgenutzte Kryptowährung der Welt. Es ist eine dezentralisierte Währung, die ihre Popularität vor allem durch ihre Anonymität, die Geschwindigkeit der Überweisungen und die Sicherheit gewonnen hat. Viele Casinos bieten üblicherweise Bitcoin als eine der Zahlungsoptionen an. Es gibt sogar Casinos, die rein auf Bitcoin-Basis arbeiten.

Das Spielen mit Bitcoin in Casinos ist vollkommen legal, vorausgesetzt, das Casino selbst arbeitet unter einer gültigen Lizenz und Ihre Gerichtsbarkeit erlaubt Ihnen als Spieler dies zu tun.

Wie man Bitcon in einem Online-Casino verwendet

Bevor Sie in einem Online-Casino mit Bitcoins spielen können, müssen Sie diese besitzen. Bitcoin kann sozusagen geschürft oder gekauft werden. Kryptowährungskäufe werden jetzt von einer Reihe von E-Wallets unterstützt. Bitcoin können auch mit Fiat-Währung in Wechselstuben gekauft werden. In diesem Fall ist es wichtig, dass Sie Bitcoins von diesen Börsen nicht direkt an das Casino schicken. In den meisten Fällen erlauben sie es nicht und frieren Ihr Konto ein.

Um Bitcoin im Casino einzahlen und abheben zu können, benötigen Sie ein Bitcoin-Wallet, das eine Art Bankkonto für Kryptowährungen ist. Von dieser Brieftasche aus senden Sie dann Geld an das Casino. Und was ist, wenn das Casino keine Bitcoins akzeptiert? In diesem Fall senden Sie Bitcoins an eine der E-Wallets (z.B. Skrill), die Krypto unterstützen.

Bemerkungen (0)
Einen Kommentar hinzufügen

Sie müssen angemeldet sein , um einen Kommentar hinzuzufügen